Die 4 Kriterien, nach denen Sie einen Personalberater auswählen sollten

In Deutschland gibt es tausende von Personalberatern, große und kleine, bekannte und eher unbekannte Namen, teure Headhunter und vermeintlich preisgünstige „Vermittler“, solche mit Büros in Shanghai und  New York und andere, die von einer deutschen Kleinstadt aus unterwegs sind.

Wer aber passt zu Ihrer spezifischen Besetzungsthematik und woran können Sie dies festmachen?

Hier einige Aspekte, die wir in unserer langjährigen Management- und Beraterpraxis als wesentlich erkannt haben und gerne mit Ihnen teilen möchten:

1 Wie komplex und sensibel ist Ihr Thema?

Suchen Sie Bewerber für die Sachbearbeitung, Führungspersönlichkeiten für die Digitale Transformation oder z.B. einen geeigneten Nachfolger als Geschäftsführer / Gesellschafter?

Je anspruchsvoller die Ausgangslage, je herausfordernder die mit der Besetzung der Position verbundene Zielsetzung und damit der strategische Hebel für Ihr Unternehmen, desto eher sollten Sie auf den Einsatz eines reinen „Vermittlers“ verzichten und auf die Kompetenz eines im Executive Search langjährig erfahrenen Beraters setzen. Wenn man berücksichtigt welcher Schaden (zeitlich, finanziell) bei einer Fehlbesetzung entstehen kann und welches Signal dadurch nach innen und außen vermittelt wird, ist Qualität im gesamten Prozess von größter Bedeutung.

2 Wie sollte sich der Berater präsentieren und welche Vorerfahrung sollte er am besten mitbringen?

Der Personalberater ist im Verlauf des Suchprozesses die Visitenkarte Ihres Unternehmens im Markt. Legen Sie daher Wert auf einen zu Ihren Wertevorstellungen passenden Außenauftritt des Beraters Ihrer Wahl – strahlt die Homepage Seriosität, Professionalität und umfassende, einschlägige Erfahrung aus?

Kann der Berater auf Referenzen vergleichbarer Suchaufträge verweisen? So macht es schließlich einen signifikanten Unterschied, ob man sich im Kontext eines starken Wandels, im Mittelstand oder in einem Konzernumfeld, in einer Traditionsbranche oder einer Start-up Umgebung befindet.

Erkennen Sie im Berater Ihrer Wahl einen konstruktiv-kritischen, vertrauenswürdigen  Partner auf Augenhöhe, der Sie mit seiner zu Ihrer spezifischen Situation passenden Kompetenz an strategisch wichtiger Stelle wirkungsvoll unterstützen kann?

3 Brauchen Sie einen Branchenspezialisten oder worauf kommt es an?

Während es z.B. für Vertriebspositionen hilfreich sein kann über ein tiefes Verständnis der Branche und ein aktiv gepflegtes Netzwerk zu einschlägigen Kandidaten zu verfügen, ist dies bei stärker Management getriebenen Positionen von geringerer Bedeutung. Vielmehr ist hier die eigene Managementpraxis und der branchenübergreifende, unternehmerische Blick des Beraters wichtig. Diesen erkennen Sie daran, dass der Berater punktgenaue Fragen stellt, Ihnen aktiv zuhört und sich so den  spezifischen Kontext Ihrer Besetzungsthematik und die besondere Herausforderung für die Suche zielgerichtet erschließt und dies in allen relevanten Dimensionen.

4 Welche Dimensionen bestimmen das Anforderungsprofil für die passgenaue Suche?

Ein guter Berater ist sich darüber im Klaren, dass er im Such- und Auswahlprozess auf anspruchsvolle Kandidaten treffen wird, die verstehen und spüren möchten, auf was sie sich bei einem Wechsel einlassen. Entsprechend wird der Berater von Ihnen erfragen, wo Ihr Unternehmen heute steht, wie die Vergangenheit die aktuelle Situation und Kultur geprägt haben, wohin die Reise in den nächsten Jahren gehen und was sich verändern und was bleiben soll. Er wird nachfragen, welchen Zielbeitrag die zu besetzende Position zur Strategie leisten soll und welche wesentlichen Erfolgshürden auf dem Weg genommen werden müssen. Aus diesem Kontextverständnis wird er mit Ihnen gemeinsam ableiten, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen der geeignete Kandidat mitbringen muss, um Ihre Erwartungen zu erfüllen und in Ihrem Unternehmen mit Freude und nachhaltigem Erfolg zu agieren zu können.

Machen Sie den Test. Lassen Sie sich Ihr Thema in seinen Worten beschreiben. Trifft er den Nagel auf den Kopf? Ist er in der Lage die richtigen Worte zu finden, um die passenden Persönlichkeiten im Markt auch emotional zu erreichen? Kann er Ihre Geschichte lebendig und glaubwürdig, ehrlich und authentisch erzählen und den Kern der Herausforderung veranschaulichen?

Dies ist die eigentliche Kernkompetenz auf die es in anspruchsvollen Besetzungsthemen ankommt. Auch und gerade hoch karätige und entsprechend begehrte Kandidaten sind wählerisch. Sie wollen nicht nur die nackten Zahlen vermittelt bekommen, sondern erspüren, ob der Kontext zu ihren Erwartungen und Fähigkeiten, zu ihrem Führungsstil und ihrer Risikoneigung wirklich passen. Sie wollen emotional erreicht und „angetriggert“ werden.

Kontakt:
Mentis Managementberatung GmbH
Auf dem Girzen 37
53343 Wachtberg / Bonn
Tel: 0228 35008-30

MB@MentisConsulting.de

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.